Gibt es Zugsalbe bei Rossmann?

Hautunreinheiten, insbesondere Pickel sind generell unschön und mitunter auch belastend. Während aber gewöhnliche Eiterpickel in der Regel nach einigen Tagen ohnehin wieder von selbst abheilen, bereiten tiefergelegene Entzündungsherde oftmals große und schmerzhafte Probleme. Hier hat sich die Zugsalbe zur äußerlichen Anwendung bewährt, da sie eine spezielle Wirkstoffformel besitzt. Aber gibt es diese Zugsalbe auch bei Rossmann? Wir sind der Frage auf den Grund gegangen.

Gibt es Zugsalbe bei Rossmann?

Unter der Haut gelagerte eitrige Entzündungen tun nicht nur weh, sondern können auch schnell zu einem Abszess führen, der unter Umständen nur durch einen kleinen chirurgischen Eingriff beseitigt werden kann. Eine Ausbreitung eines solchen Entzündungsherdes gilt es unbedingt zu verhindern. Für diese Fälle hat sich die Zugsalbe bewährt, die oftmals auch als schwarze Salbe bezeichnet wird. Das jedoch ist etwas irreführend, denn diese spezielle Salbe gibt es manchmal auch in grün oder weiß.

Obwohl die Zugsalbe rezeptfrei erhältlich ist, gibt es sie leider derzeit nicht bei Rossmann. Hier muss man tatsächlich in die Apotheke gehen oder sie im Internet bestellen. Allerdings ist der Einkauf in der Apotheke dahingehend vorteilhaft, dass man sich hier noch einmal ausführlich zur Wirkweise und zur Anwendung von Zugsalbe beraten lassen kann.

Die Vorteile von Zugsalbe

Der für die Zugsalbe so wichtige Bestandteil Ammoniumbituminosulfonat wird aus einem fossilen und schwefelreichen Ölschiefer gewonnen, in dem das Schieferöl in einem Destillationsverfahren trocken extrahiert wird. Anschließend werden unter anderem noch Ammoniak und Schwefelsäure hinzugefügt.

Zugsalbe wirkt:

  • entzündungshemmend
  • antibakteriell
  • schmerzlindernd

Doch der größte Vorteil bei einer Zug- oder Ziehsalbe besteht darin, dass die Inhaltsstoffe die Haut über dem Entzündungsherd aufweichen, damit der darunter angesammelte Eiter leichter abfließen kann. Dadurch vermindert sich der Druckschmerz und gleichzeitig wird eine Ausbreitung der Infektion verhindert.

Darüber hinaus fördert eine solche Salbe die Durchblutung, schwächt den Juckreiz stark ab und beschleunigt die Heilung.

Letzte Aktualisierung am 24.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wann kann man Zugsalbe anwenden?

Zugsalbe kann man anwenden, wenn sich unter der Haut Furunkel oder Eiteransammlungen gebildet haben, die noch nicht „reif“ sind. Ebenso kann sie bei eingewachsenen Haaren, die eine Entzündung hervorgerufen haben, hartnäckigen Pickeln, Akne oder auch kleine Splitter, die unter der Haut sitzen, angewendet werden.

Hinweis: Zugsalbe ist nicht zur großflächigen Anwendung gedacht! Sie empfiehlt sich einzig und allein zur punktuellen Anwendung. Ebenso ist von einer Zugsalben-Anwendung in der Schwangerschaft oder Stillzeit abzuraten. In diesen Fällen kann unter Umständen ein Dampfbad helfen, einen hartnäckigen Pickel beziehungsweise die Haut darüber aufzuweichen, um den Eiter abfließen zu lassen.

Fazit

Zugsalbe ist keineswegs wohlriechend, dafür aber sehr hilfreich und wirksam bei eitrigen und hartnäckigen Pickeln oder Furunkeln. Auch andere eitrige Entzündungsherde unter der Haut können damit behandelt werden. Allerdings empfiehlt sich eine Behandlung mit dieser Salbe nicht, wenn es eine offene und nässende Wunde ist.

Die Zugsalbe wird dick auf die entzündliche Stelle aufgetragen werden und anschließend mit einem Pflaster abgedeckt werden. Dadurch kann die Salbe ihre Zugwirkung vollends entfalten. Außerdem wird durch die Abdeckung verhindert, dass sich schwarze Teerflecken in der Kleidung absetzen. Sollte nach drei bis fünf Tagen keine Besserung eintreten, empfiehlt es sich, einen Arzt zu konsultieren.

Bild von Kjerstin Michaela Noomi Sakura Gihle Martinsen Haraldsen auf Pixabay

Hinterlasse dein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

drogerieladen.net
Logo
Shopping cart